Erklärung zur Barrierefreiheit

Der Boys'Day – Jungen-Zukunftstag ist bemüht, seine Website www.zukunftsberuf-grundschullehrer.de im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website www.zukunftsberuf-grundschullehrer.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Website ist mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) teilweise vereinbar. Von 60 Punkten wurden fünf nicht erfüllt und drei teilweise nicht erfüllt. 

Noch bestehende Mängel

  • Teilweise fehlende oder nicht aussagekräftige Alternativtexte (Alt-Tags und Title-Tags) für Bilder, Grafiken und Links
  • Fehlende Audiodeskriptionen und Volltexte für Videos 
  • Alternative Zugangswege zur Website nicht gegeben
  • Teilweise nicht korrekte Syntax
  • Aktuelle Position des Fokus nicht immer deutlich

Außerdem:

  • Fehlende Informationen auf der Startseite zum Inhalt und zur Navigation in Gebärdensprache und Leichter Sprache

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 28. August 2020 erstellt.

Grundlage der Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit sind die vorgenommenen Bewertungen des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (Trägerverein des Boys'Day) in Form einer BITV/WCAG Selbstbewertung.

Feedback und Kontakt

Bundesweite Koordinierungsstelle Boys'Day – Jungen-Zukunftstag 
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Am Stadtholz 24
33609 Bielefeld   
Online-Redaktion | Nina Reining
+49 221 204 77 922
reining@kompetenzz.de

Bitte senden Sie eine E-Mail an reining@kompetenzz.de, wenn Sie Folgendes finden:

  • Inhalte, die schwer zugänglich sind
  • Inhalte, die die allgemeinen Empfehlungen für Barrierefreiheit verletzen
  • Inhalte, die inhaltlich unklar sind und anders ausgedrückt oder formuliert werden sollten.

Durchsetzungsverfahren

Wenn wir Ihre Rückmeldungen nicht zu Ihrer Befriedigung bearbeiten, können Sie sich an die Schlichtungsstelle bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen wenden. Diese Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen oder deren Verbänden und öffentlichen Stellen des Bundes außergerichtlich beizulegen.

Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin
Telefon: 030 18 527 2805
E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de